Track & Field-Wochenende, Europa und USA: Bestleistung für Heinrich in Pfungstadt

Symbolfoto. © Alejandro Barba / Unsplash

800m-Läufer Marvin Heinrich hat beim Meeting am Samstag in Pfungstadt seine 800m-Bestleistung deutlich verbessert. Er siegte in einer Zeit von 1:45,66 Minuten vor Dennis Biederbick (1:46,10), ebenfalls Bestleistung, und Christian von Eitzen (1:46,90). Einen Achtungserfolg feierte Homiyu Tesfaye, der den 1.500m-Lauf in 3:37,90 Minuten vor Sam Blake aus Australien und Mohamed Mohumed gewann. Simon Boch siegte im 3.000m-Lauf in 8:05,42 Minuten, Hanna Klein im 800m-Lauf in 2:04,19 Minuten und Lisa Oed über 3.000m in 9:36,92 Minuten.

In Meilen in der Schweiz belegte Julien Wanders bei einem 3.000m-Lauf den dritten Platz hinter den Kenianern Boniface Kibiwott (7:47,27) und Dominic Lobalu. Nicole Egger war im gemischten Rennen die schnellste Frau (9:36,43). Im belgischen Ordegem bestach der Franzose Alexis Phelut im 3.000m-Hindernislauf in einer Zeit von 8:18,67 Minuten und qualifizierte sich ebenso für die Olympischen Spiele wie der Schwede Emil Blomberg als Zweiter. Ismael Debjani (800m, 1:46,31) vor Landsmann Aurèle Vandeputte und Thomas Vanoppen (1.500m, 3:38,48) feierten Heimsiege. Bei den Frauen gab es französische Siege: Charlotte Pizzo (2:01,53) über 800m und Margaux Sieracki (4:17,08) über 1.500m vor den Deutschen Verena Meisl und Rahel Brömmel. Landsmann Marius Probst war Vierter bei den Männern. Den 5.000m-Lauf gewann Samuel Habtom aus Eritrea in 13:25,48 Minuten.

Beim Meeting Next Generation Athletics in Nijmegen für junge Leichtathletinnen und Leichtathleten gewann die Australierin Isobel Batt-Doyle den 5.000m-Lauf der Frauen in 15:04,10 Minuten. Unter dem Olympia-Limit blieben auch Esther Chebet aus Uganda, Lokalmatadorin Diane van Es und die Australierin Rose Davies. Der Ire Andrew Coscoran gewann den 1.500m-Lauf in 3:36,05 Minuten vor Jochem Vermeulen aus Belgien und Bram Anderiessen aus Holland. Im rein holländischen 800m-Lauf setzte sich Djoao Lobles in 1:46,77 Minuten knapp vor Jürgen Wielard und Maarten Plaum durch.

Beim World Athletics Continental Tour Meeting (Bronze) im griechischen Venizeleia lief Simas Bertasius in einem neuen litauischen Rekord von 3:37,82 Minuten zum Sieg im 1.500m-Lauf der Männer vor Tom Elmer aus der Schweiz (3:38,55) und Hamish Carson aus Neuseeland. Der Sieg im 800m-Lauf der Frauen ging an Tetyana Petlyuk, die in 2:09,17 Minuten die Lokalmatadorin Ekaterini Koutli hinter sich ließ.