Heimsieg für Kamenschak nach Risikolauf

@ ÖLV / Alfred Nevsimal

Kevin Kamenschak (ATSV Linz LA) hat bei seinem Heimspiel im Rahmen des Internationalen Oberbank LAZ-Meetings in der OÖ Oberbank Arena von Linz in einer Zeit von 1:54,01 Minuten zwar einen deutlichen Sieg gefeiert, das anvisierte Limit für die U20-EM von 1:51,00 Minuten allerdings klar verpasst. Angeführt von Tempomacher Nikolaus Franzmair (TGW Zehnkampf Union), einst einer der schnellsten 800m-Läufer Europas im Juniorenbereich, ging er hohes Risiko und absolvierte die ersten 200 Meter in etwa 25 Sekunden, die erste Runde in etwa 53 Sekunden. Auf der zweiten Runde musste der Schützling von Wolfgang Adler dem hohen Tempo Tribut zollen und konnte keinen Umlauf unter einer Minute mehr produzieren.

Trotz der schwierigen zweiten Runde in der Linzer Nachmittagssonne siegte der 16-Jährige klar vor Leon Kohn (SVS Leichtathletik, 1:55,77), Staatsmeister von 2019, und seinem Jahrgangskollegen Elias Lachkovics (SVS Leichtathletik, 1:56,04).