Hailu stiehlt Dibaba in Andujar die Show

Francine Niyonsaba verpasst bei ihrem 5.000m-Debüt das Olympia-Limit knapp.

Genzebe Dibaba bei den Weltmeisterschaften 2015 in Peking. © Getty Images for IAAF / Alexander Hassenstein

Drei Tage nach ihrem Ausstieg beim Saisoneinstieg in Ostrava (1.500m-Lauf) war der Auftritt über 5.000m im Rahmen des World Athletics Continental Tour Meetings (Bronze) in der südspanischen Kleinstadt Andujar ein tauglicher, für den äthiopischen Superstar Genzebe Dibaba, einen Fuß in die neue Saison zu setzen. 15:09,61 Minuten ist freilich eine Zeit, die bei einer Athletin, die in ihrer Karriere schon fast eine Minute schneller gelaufen ist, zu Luftsprüngen veranlasst. Sie ist meilenweit weg von der Form, mit der sie im Dezember den Valencia Halbmarathon in erstaunlichen 1:05:18 Stunden gewonnen hat. Immerhin hat sie das Olympia-Limit von 15:10,00 Minuten unterboten und das hat der 30-Jährigen tatsächlich noch gefehlt.

Hailu pulverisiert Meetingrekord – Premiere von Niyonsaba

Die Show in Andujar hat ihr aber eine Landsfrau gestohlen. Lemlem Hailu kam mit der Empfehlung einer überragenden Hallensaison im 3.000m-Lauf und siegte bei ihrer Premiere über 5.000m klar in einer Zeit von 15:02,27 Minuten. Damit verbesserte die Äthiopierin wenige Tage vor ihrem 20. Geburtstag den Meetingrekord der Japanerin Nozomi Tanaka aus dem Jahr 2019 um satte 15 Sekunden.

Das dritte auffällige Ergebnis lieferte Francine Niyonsaba, die wie Semenya aufgrund erhöhten Testosteronspiegels unerwünschte Mittelstreckenläuferin, die in 15:12,08 Minuten den dritten Platz belegte – knapp an der Olympia-Qualifikation vorbei und viereinhalb Sekunden schneller als die beste Europäerin im Rennen, Nadia Battocletti aus Italien, die in 15:16,91 Minuten eine neue Bestleistung lief. Es war der erst zweite Wettkampfauftritt der 28-jährigen, Olympia- und WM-Zweiten im 800m-Lauf seit Inkrafttreten der neuen Teilnahmekriterien laut Testosteron-Höchstwert, der erste im 5.000m-Lauf. Auch Caster Semenya strebt ja das 5.000m-Limit an und hat es ebenso noch nicht in der Tasche. Nächstes Wochenende soll es in Durban einen ernsthaften Versuch geben.

Lemi knackt 31 Jahre alten Meetingrekord

Das Meeting in Andujar lieferte einen zweiten Meetingrekord auf den Laufdistanzen, und zwar einen 31 Jahre lang bestehenden von Mario Silva aus Portugal: Teddese Lemi aus Äthiopien gewann den 1.500m-Lauf der Männer in einer Zeit von 3:35,84 Minuten vor seinem Landsmann Samuel Abate und dem Franzosen Azeddine Habz. Der Schwede Emil Blomberg siegte im 3.000m-Hindernislauf in persönlicher Bestleistung von 8:29,68 Minuten vor dem Franzosen Mehdi Belhadj und dem Spanier Sebastian Martos. Das war noch das Spitzenresultat der Gastgeber bei den Läufen, untypischerweise nahmen nur wenige der spanischen Eliteläufer an diesem Meeting teil.

Im 800m-Lauf der Frauen gab es einen äthiopischen Doppelsieg durch Frewenyi Hailu, die zuletzt in Ostrava über 1.500m überzeugte, und Hirut Meshesha. Die 20-jährige Hailu unterbot dabei die Zwei-Minuten-Marke knapp. Bianka Keri aus Ungarn komplettierte das Stockerl mit Respektabstand zu den Afrikanerinnen.

Ergebnisse Meeting Internacional de Atletismo Jaén Paraiso Interior Andujar 2021

5.000m-Lauf der Frauen

  1. Lemlem Hailu (ETH) 15:02,27 Minuten * / **
  2. Genzebe Dibaba (ETH) 15:09,61 Minuten
  3. Francine Niyonsaba (BUR) 15:12,08 Minuten **
  4. Nadia Battocletti (ITA) 15:16,70 ***
  5. Meraf Bahta (SWE) 15:17,99 Minuten
  6. Sarah Lahti (SWE) 15:23,82 Minuten

3.000m-Hindernislauf der Männer

  1. Emil Blomberg (SWE) 8:29,68 Minuten ***
  2. Mehdi Belhadh (FRA) 8:29,75 Minuten
  3. Sebastian Martos (ESP) 8:30,25 Minuten

1.500m-Lauf der Männer

  1. Teddese Lemi (ETH) 3:35,84 Minuten **
  2. Samuel Abate (ETH) 3:36,30 Minuten ***
  3. Azeddine Habz (FRA) 3:36,95 Minuten
  4. Isaac Nader (POR) 3:37,15 Minuten ***
  5. John Travers (IRE) 3:37,94 Minuten
  6. Santiago Catrofe Cacharron (URU) 3:38,40 Minuten

800m-Lauf der Frauen

  1. Freweyni Hailu (ETH) 1:59,92 Minuten ***
  2. Hirut Meshesha (ETH) 2:00,95 Minuten
  3. Bianka Keri (HUN) 2:03,78 Minuten

    10. Liga Velvere (LAT) 2:09,81 Minuten

* neuer Meetingrekord
** 5.000m-Debüt
*** neue persönliche Bestleistung

Meeting Jaén Paraiso Interior Andujar 2021