U23-EM in Bergen abgesagt

Der norwegische Leichtathletik-Verband hat die Austragung der U23-Europameisterschaften in Bergen, ursprünglich vom 8. bis 11. Juli geplant, zurückgelegt. Darüber informierte der Europäische Leichtathletik-Verband (European Athletics), der einen Ersatztermin und -ort nach den Olympischen Spielen sucht, am heutigen Freitag. Grund für die kurzfristige Absage ist, dass das norwegische Sportministerium für diese internationale Veranstaltung keine Ausnahmeregelung für die allgemein gültigen Quarantänevorschriften für Einreisende erwirken konnte. Das lokale OK zeigte sich enttäuscht, man hatte keine andere Wahl als die Absage und diskutiert über eine Bewerbung für 2025.

Dass damit auch die Austragung des für Anfang Juli geplanten Diamond-League-Meetings in Oslo bedroht ist, erscheint wahrscheinlich. Die norwegische Regierung verfolgt seit Monaten eine sehr strenge Einreisepolitik im Zuge der Maßnahmen gegen COVID-19.