Interessante 800m-Läufe in Dessau

© Free Photos / Pixabay

© Free Photos / Pixabay

Zwei stark besetzte 800m-Läufe sind das Herzstück der vier Laufentscheidungen am Freitagabend im Rahmen des World Athletics Continental Tour Meetings der Stufe Bronze in Dessau. Die attraktive Startmöglichkeit auf heimischem Boden, und das mit Unterstützung von Publikum (laut Angaben des Veranstalters nur Menschen mit vollem Impfschutz gegen COVID-19), nehmen einige deutsche Läuferinnen und Läufer wahr. Das Rennen über zwei Stadionrunden der Frauen wird angeführt von der zweifachen EM-Medaillengewinnerin Renelle Lamote. Christina Hering misst sich außerdem mit mehreren starken europäischen Läuferinnen, darunter die Schweizerin Lore Hoffmann, zuletzt am Mittwochabend Vierte in Ostrava (siehe RunAustria-Bericht), Angelika Cichocka aus Polen und Alexandra Bell aus Großbritannien.
 
 
RunAustria-Tipp: Das Meeting Anhalt 2021 wird am Freitagabend ab 18:30 Uhr im Livestream des MDR übertragen.
 
 
Neben Hering sind auch noch die deutsche Hallenmeisterin Tanja Spill, Majtie Kohlberg und Hindernislauf-Europameisterin Gesa Felicitas Krause am Start. Krause kommt aus dem Trainingslager in Boulder im US-Bundesstaat Colorado zurück und holt sich Schwung auf der Unterdistanz.
 

Bebendorf hat deutschen Rekord im Visier

Bei den Männern ist Adam Kszczot zwei Tage nach seinem missglückten Saisonstart in Ostrava um Wiedergutmachung bemüht, gemeinsam mit seinem Landsmann und U23-Europameister Mateus Borkowski und dem Franzosen Benjamin Robert ist er der stärkste Läufer im Feld. Der erwartet beste Deutsche ist Christoph Kessler, Nummer fünf der Meldeliste.

Karl Bebendorf liebäugelt im 2.000m-Hindernislauf mit dem Deutschen Rekord, der in einer Zeit von 5:25,55 Minuten von Marc Ostendarp gehalten wird und noch aus dem alten Jahrhundert stammt. Mitfavoriten auf den Sieg sind wohl der Bulgare Mitko Tsenov und der Italiener Ahmed Abdelwahed, der mit dem Rückenwind des Olympia-Limits über 3.000m-Hindernislauf aus Ostrava nach Deutschland weiterreist.

Die vierte Laufentscheidung des Abends, der 1.500m-Lauf der Männer wird angeführt von Baptiste Mischler aus Frankreich. Marc Tortell kann mit der Möglichkeit eines deutschen Heimsiegs spekulieren.
 
 
Anhalt 2021

World Athletics Continental Tour