Shura Kitata und Tigist Girma Sieger der äthiopischen Trials

In Sebeta in der Nähe von Addis Abeba, in einer Meereshöhe von 2.356 Metern haben sich Shura Kitata und Tigist Girma hervorragende Ausgangspositionen für eine Olympia-Nominierung erarbeitet. Beim Trialrennen über 35 Kilometer siegte der amtierende Sieger des London Marathon in einer Zeit von 1:45:55 Minuten vor dem amtierenden Marathon-Weltmeister Lelisa Desisa (1:46:15) und dem ehemaligen VCM-Sieger Sisay Lemma (2:00:16). Der Äthiopische Leichtathletik-Verband (EAF) hatte davor angekündigt, die Top-Drei dieses Rennens für die Olympischen Marathonläufe zu nominieren. Dagegen protestiert der zweitschnellste Marathonläufer der Geschichte, Kenenisa Bekele (siehe RunAustria-Bericht).
Bei den Frauen setzte sich am Samstag die Siegerin des Amsterdam Marathon 2019, Tigist Girma in einer Zeit von 1:59:23 Stunden vor Birhane Dibaba (1:59:45) und Roza Dereje (2:00:16) durch. Zeineba Yimer und Ruti Aga verpassten einen Stockerlplatz als Nächstplatzierte um einige Minuten.