Track & Field-Wochenende: Schnelle 10.000m-Zeiten in Japan

Neben dem USATF Grand Prix als Wochenend-Highlight der Stadion-Leichtathletik (siehe RunAustria-Bericht), den Drake Relays (siehe RunAustria-Meldung) und diversen Meisterschaftsentscheidungen in diversen Ländern stach ein Meeting aus Japan hervor. Bei der ASICS Challenge bei einem Meeting in Kobe gelangen den Kenianern Kiprono Sitonik (27:42,74) und Rogers Kwemoi (27:54,03) schnelle 10.000m-Zeiten. Bei den Frauen siegte Joan Kipkemoi in einer Zeit von 32:31,19 Minuten, Marathon-Olympiastarterin Honami Maeda wurde enttäuschende Vierte (33:25,85). Siegerin im 5.000m-Lauf war Halbmarathon-Universitätsmeisterin Narumi Kobayashi in 15:57,87 Minuten. Yono Yamanaka verbesserte in einer Zeit von 6:19,55 Minuten die Weltjahresbestleistung im 2.000m-Hindernislauf von Carolina Lozano aus Argentinien um fast vier Sekunden, Zweite wurde Yui Yabuto in 6:20,37 Minuten. In Kangawa gewann der Kenianer Stanley Waithaka einen 10.000m-Lauf in 27:19,16 Minuten.
Zum Saisonauftakt der Schweizer Leichtathletik lief Délia Sclabas in Riehen eine Zeit von 2:05,96 Minuten über 800m und erfüllte damit die Teilnahmebedingungen an der U23-EM, die vom 8. bis 11. Juli in Bergen stattfinden. Leon Berthold, ehemals Sieger des 7km-Laufs beim Jedermannlauf in Salzburg, dominierte den 3.000m-Lauf in einer Zeit von 8:28,89 Minuten. Bei der Walk & Middle Distance Night Mailand lief die zweifache Junioren-Crosslauf-Europameisterin Nadia Battocletti einen neuen italienischen U23-Rekord in 15:36,39 Minuten. Damit war sie um gut eine Sekunde schneller als Orietta Mancia vor 32 Jahren. Im 600m-Lauf setzte sich Elena Bellò bei ihrem Freiluft-Saisondebüt in einer Zeit von 1:27,98 Minuten knapp vor Virginia Troiani durch. Matteo Guelfo gewann den 1.500m-Lauf der Männer in 3:39,80 Minuten.
Das französische Ausscheidungsrennen für den 10.000m-Europacup in Pacé gewannen Francois Barrer in einer Zeit von 28:17,06 Minuten vor Yann Schrub und Marahtonläufer Mehdi Frère sowie Melody Julien in 33:48,53 Minuten mit klarem Vorsprung auf Aude Clavier und Eugenie Lorain.