10km: Titel für Vojta und Mayer

© ÖLV / Lukas Kandlbauer

© ÖLV / Lukas Kandlbauer
Andreas Vojta (team2012.at) und Julia Mayer (DSG Wien) haben sich bei frühlingshaften und guten äußeren Bedingungen die Österreichischen Meistertitel gesichert und damit gemeinsam mit Emil Bezecny (DSG Wien), der über fünf Kilometer in der Altersklasse U18 einen österreichischen Altersklassenrekord aufstellte, für die Höhepunkte des Meisterschaftstages gesorgt. Im Ortsteil Stögersdorf in Mooskirchen in der westlichen Steiermark wurde Titelverteidiger Vojta seiner Favoritenrolle vom ersten Schritt an gerecht und absolvierte das Rennen wie schon bei seinem Vorjahressieg als Solist. In einer Zeit von 29:14 Minuten blieb der sich im Aufbau auf die Sommersaison befindliche, 31-Jährige sechs Sekunden über seiner persönlichen Bestleistung. „Ich bin wie geplant angegangen, bis zur Halbzeit war ich voll auf Kurs einer Zeit unter 29 Minuten. Aber auf der zweiten Hälfte habe ich dann schon den Wind gespürt und etwas Zeit liegen lassen“, bilanzierte der nun 39fache Staatsmeister.
Während Vojta wie erwartet in seiner eigenen Liga lief, war der Kampf um die weiteren Medaillen spannender. Markus Hartinger, der für den veranstaltenden Verein LTV Köflach läuft, steigerte seine persönliche Bestleistung um über eine Minute und gewann Silber vor Manuel Innerhofer (LC Oberpinzgau, 30:11). Innerhofer verlor wenige Sekunden später auch seinen österreichischen 10km-Rekord für die Altersklasse U20 an Sebastian Frey (DSG Wien), der in einer Zeit vn 30:31 Minuten auf einem starken sechsten Platz finishte.
 

Mayer revanchert sich an Illes

Auch das Rennen der Frauen verlief den Erwartungen entsprechend. Das Trio Julia Mayer (DSG Wien), Sandrina Illes (Union St. Pölten) und Lisa Perterer (HSV Triathlon Kärnten) setzte sich rasch vom Rest des Feldes ab. Während Perterer ungefähr zur Halbzeit des Rennens ausstieg, forcierte Mayer das Tempo und siegte in einer Zeit von 33:47 Minuten letzlich deutlich vor Illes, die 1:01 Minuten später ins Ziel kam. Damit gelang Mayer die Revanche für die Niederlage gegen Illes bei den Meisterschaften 2020, vor einem halben Jahr in Tattendorf. „Ich bin sehr zufrieden, so schnell war ich über zehn Kilometer noch nie. Das stimmt mich nach der langen Trainingsperiode sehr zuversichtlich“, so die Siegerin. Anna Pabinger (ALC Wels) sicherte sich in einer Zeit von 36:03 Minuten die Bronzemedaille, womit das Stockerl genau so besetzt war, wie bei den Halbmarathon-Staatsmeisterschaften 2020 in Salzburg. Cordula Lassacher (Atus Knittelfeld) erzielte dieselbe Zeit wie Pabinger und war damit schnellste Nachwuchsläuferin. Um gut eine halbe Minute schneller als das Duo war Hanna Bruckmayer (DSG Wien), die aber nur als Österreichische Meisterin der Altersklasse U23 gewertet werden konnte, nicht als Bronzemedaillengewinnerin der Allgemeinen Klasse. Der Grund laut aktuellen Regelvorgaben durch den Österreichischen Leichtathletik-Verband (ÖLV): Sie ist deutsche Staatsbürgerin.
 

© ÖLV / Lukas Kandlbauer
Bezecny und Glaser siegen über 5km

Im 5km-Lauf der Altersklasse U18 dominierte Emil Bezecny und knöpfte mit einer starken Zeit von 14:44 Minuten dem gleichaltrigen Kevin Kamenschak (ATSV Linz LA) den österreichischen Rekord dieser Altersklasse ab. Mit großem Rückstand sicherten sich Markus Reißelhuber (team2012.at) und Timo Hinterndorfer (DSG Wien) die weiteren Medaillen. Bei den Mädchen siegte Marie Glaser (HSV WN) in einer Zeit von 18:01 Minuten klar vor Elena Trinks (LAG Genböck Haus Ried) und Nichole Bauer (ULC Riverside Mödling).
 

© ÖLV / Lukas Kandlbauer
 

Ergebnisse Österreichische Meisterschaften im 10km-Straßenlauf

Männer
Gold: Andreas Vojta (team2012.at) 29:14 Minuten
Silber: Markus Hartinger (LTV Köflach) 30:02 Minuten
Bronze: Manuel Innerhofer (LC Oberpinzgau) 30:11 Minuten
4. Mario Bauernfeind (KUS ÖBV Pro Team) 30:23 Minuten
5. Dominik Jandl (SVS Leichtathletik) 30:26 Minuten
6. Sebastian Frey (DSG Wien) 30:31 Minuten *
7. Florian Prüller (TSV Steiermärkische Sparkasse Hartberg) 30:34 Minuten
8. Alexander Knoblechner (Lauftreff Nussdorf) 30:38 Minuten
9. Lars Demuzth (1. Sportvereinigung Hohe Wand) 30:49 Minuten
10. Luis Knabl (SK Rückenwind) 31:06 Minuten

15. Tjebbe Kaindl (SC LT Breitenbach) 31:22 Minuten **
 
Frauen
Gold: Julia Mayer (DSG Wien) 33:47 Minuten
Silber: Sandrina Illes (Union St. Pölten) 34:48 Minuten
Bronze: Anna Pabinger (ALC Wels) 36:03 Minuten
4. Cordula Lassacher (Atus Knittelfeld) 36:03 Minuten *
5. Maria Hochegger (Running Team Lannach) 37:05 Minuten
6. Lena-Maria Aichner (runninGraz) 37:24 Minuten
7. Tanja Stroschneider (team2012.at) 37:29 Minuten
8. Barbara Bischof (Abenteuer Alpen) 37:44 Minuten
9. Susanne Aumair (LAG Genböcl Hasu Ried) 37:48 Minuten
10. Elisabeth Pöltner-Holkovic (KUS ÖBV Pro Team) 37:55 Minuten
 
nur für U23-Wertung gewertet:
Gold: Hanna Bruckmayer (DSG Wien) 35:31 Minuten
 
 

Ergebnisse Österreichische Meisterschaften der Altersklasse U18 (5 km)

Burschen
Gold: Emil Bezecny (DSG Wien) 14:44 Minuten ***
Silber: Markus Reißelhuber (team2012.at) 15:32 Minuten
Bronze: Timo Hinterndorfer (DSG Wien) 15:35 Minuten
4. Florian Knoglinger (LCAV Jodl packaging) 15:57 Minuten
5. Tobias Steindorfer (LC Villach) 15:59 Minuten
 
Mädchen
Gold: Marie Glaser (HSV WN) 18:01 Minuten
Silber: Elena Trinks (LAG Genböck Haus Ried) 18:36 Minuten
Bronze: Nicole Bauer (ULC Riverside Mödling) 18:39 Minuten
4. Antonio Reisz (TGW Zehnkampf Union) 18:48 Minuten
5. Linda Hehenwarter (Union Salzburg LA) 18:55 Minuten
* Sieger/in U20-Wertung
** Sieger U23-Wertung
*** neuer österreichischer 5km-Rekord der Altersklasse U18
 
 
Österreichischer Leichtathletik-Verband