NN Marathon Mission am 18. April in Enschede

Nach der Absage des in Hamburg geplanten Marathon-Eliterennen, an dem u.a. Marathon-Superstar Eliud Kipchoge und der Österreicher Timon Theuer (Union St. Pölten) teilnehmen, haben das veranstaltende NN Running Team und die dahinter stehende Agentur Global Sports Communication einen neuen Austragungsort für den 18. April, sieben Tage nach dem ursprünglichen Termin, gefunden. Die Wettkämpfe sollen auf einem Rundkurs des Flughafengeländes Twente in der holländischen Kleinstadt Enschede über die Bühne gehen. Wie der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) auf seiner Website berichtet, sollen die einige der deutschen Spitzenläuferinnen und -läufer umplanen und den Einladungsmarathon von Siena am kommenden Wochenende bevorzugen. Dort soll ein deutlich größeres Feld an den Start gehen als in Enschede, wo der Organisator von rund 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgeht.
Global Sports Communication