World Athletics ratifiziert drei Lauf-Weltrekorde

Der Leichtathletik-Weltverband (World Athletics) hat die Weltrekorde von Kibiwott Kandie (Halbmarathon), Gudaf Tsegay (1.500m, Halle) und Beatrice Chepkoech (5km) ratifiziert. Damit sind die neuen Bestmarken offiziell. Kandie führte am 6. Dezember das historische Halbmarathon-Rennen in Valencia an, als gleich vier Läufer unter der alten Rekordmarke von Geoffrey Kamworor bleiben. In einer Zeit von 57:32 Minuten war Kandie sogar 29 Sekunden schneller als sein Landsmann 2019 in Kopenhagen. Tsegay lief am 9. Februar beim World Athletics Indoor Tour Meeting in Liévin die 1.500m unter dem Hallendach in einer Zeit von 3:53,09 Minuten und verbesserte den Hallen-Weltrekord um zwei Sekunden. Chepkoech finishte fünf Tage später in Monte Carlo den 5km-Straßenlauf in einer Zeit von 14:43 Minuten und war fünf Sekunden schneller als ihre Landsfrau Caroline Kipkirui im Jahr 2018.
World Athletics