Timon Theuer startet bei „NN Marathon Mission“ in Hamburg

Angenehme Überraschung für Timon Theuer (Union St. Pölten) unmittelbar vor seinem Auftritt in Berlin am kommenden Wochenende (siehe RunAustria-Bericht). Unter tatkräftiger Mithilfe in der Vermittlung durch ÖLV-Sportkoordinator Hannes Gruber hat der 27-Jährige einen Startplatz bei der „NN Marathon Mission“ am 11. April in Hamburg, einem reinen Eliterennen mit begrenzten Startplätzen. Damit hat seine Suche nach einem Marathonstartplatz im Frühjahr 2021 ein Ende. Theuer nimmt das Olympia-Limit von 2:11:30 Stunden ins Visier und darf auf ein harmonisches Feld hoffen, etliche deutsche Topläufer werden zum Beispiel am Start stehen. Erstmals geht Theuer auch in einen Rennen, in dem er an der gleichen Startlinie steht wie Eliud Kipchoge. Topstar bei den Frauen ist Tirunesh Dibaba.