Etliche Topzeiten bei 10.000m-Rennen in Kalifornien

Zwei vom Bowerman Track Club in San Juan Capistrano im US-Bundesstaat Kalifornien organisierte 10.000m-Läufe haben zahlreiche Olympia-Limits und Topzeiten produziert. Bei den Männern siegte der Brite Marc Scott, der sich in einer persönlichen Bestzeit von 27:10,41 Minuten auf Rang zwei der ewigen britischen Bestenliste im 10.000m-Lauf hinter Mo Farah schob. Hinter dem 27-Jährigen kamen die US-Amerikaner Grant Fischer (27:11,29) und William Kincaid (27:12,78) ins Ziel, die nun auf den Rängen fünf und sechs der ewigen amerikanischen Bestenliste liegen. US-Hindernislauf-Topmann Evan Jager war als Tempomacher im Einsatz.
Bei den Frauen schob sich Elise Cranny mit ihrem Sieg in 30:47,42 Minuten auf Rang drei der ewigen US-Bestenliste hinter Molly Huddle und Shalane Flanagan. Unmittelbar hinter ihr kam Karissa Schweizer ins Ziel. Beide profitierten u.a. von der Tempoarbeit von Courtney Frerichs. Im Kampf um Platz drei distanzierte Eilish McColgan die ehemalige WM-Medaillengewinnerin Emily Infeld um zehn Sekunden. Mit einer Zeit von 30:58,94 Minuten liegt McColgan nun knapp zwei Sekunden hinter ihrer Mutter Liz auf Rang fünf der ewigen britischen Bestenliste, die von Paula Radcliffe angeführt wird. Die McColgans nehmen nun eine Doppelführung in der ewigen schottischen Bestenliste ein.