US-Toptalent Athing Mu schrammt an Hallen-Weltrekord (U20) vorbei

Das US-amerikanische Mittelstreckentalent Athing Mu hat am Samstag beim Ted Nelson Invitational in Collage Station im US-Bundesstaat Texas den Hallen-Weltrekord der Altersklasse U20 im 800m-Lauf nur um 0,04 Sekunden verpasst. Die 18-Jährige blieb in einer Zeit von 2:01,07 Minuten eine Zehntelsekunde unter ihrer Freiluft-Bestleistung aus dem Jahr 2019 und blieb knapp hinter dem 17 Jahre alten Altersklassen-Weltrekord der Äthiopierin Meskerem Legesse, ebenfalls auf amerikanischen Boden aufgestellt. Legesse, die in den USA lebte, war 2013 hochschwanger plötzlich kollabiert und verstarb, die Ärzte konnten das Leben des ungeborenen Kindes retten.
Den bisherigen US-Rekord hat Samantha Watson in einer Zeit von 2:01,78 Minuten (2017) gehalten. Den Junioren-Europarekord hat übrigens die Britin Keely Hodgkinson 2020 in Wien aufgestellt (2:01,16). Der Sieg im Männerrennen ging an Brandon Miller (1:50,92).