US-Hallenmeisterschaften abgesagt, italienische Halbmarathons verschoben

Aufgrund der gültigen COVID-Maßnahmen im US-Bundesstaat New Mexico hat der US-amerikanische Leichtathletik-Verband (USATF) die für das Wochenende vom 20. bis 21. Februar geplanten US-Hallenmeisterschaften in Albuquerque abgesagt. Damit steht die US-Hallensaison fast vor einem Komplettausfall, nur das World-Indoor-Tour-Meeting in Boston, welches auf 13. Februar verlegt wurde, soll Stand jetzt über die Bühne gehen. Der Gramndma’s Marathon in Duluth im US-Bundesstaat Minnesota hat angekündigt, die Gesamtkapazität der Startplätze für das Event Mitte Juni zu halbieren.
Verschoben wurde der Halbmarathon Rom-Ostia, der für den 21. Februar geplant war und nun am 17. Oktober stattfinden soll. Ebenfalls nicht am geplanten Termin eine Woche zuvor stattfinden kann der Giulietta & Romeo Halbmarathon in Verona, der noch keinen Ersatztermin kommuniziert hat. In der Schweiz ist der Kerzerslauf in den Sommer (20–22. August) verschoben worden.