Brenda Martinez nach positivem Dopingtest freigesprochen

Die ehemalige Vize-Weltmeisterin im 800m-Lauf, Brenda Martinez ist von der US-amerikanischen Anti-Doping-Behörde (USADA) vom Vorwurf des Dopings freigesprochen worden. Sie konnte nachweisen, dass die verbotene Substanz Hydrochlorothiazid, ein Diuretikum, über ein Medikament in ihren Körper gekommen ist und am 10. September einen positiven Dopingtest ausgelöst hat. Die USADA erkannte keinen leistungssteigernden Effekt und bewertete Martinez für unschuldig. Sie hat keine Sperre zu befürchten.