Rom Marathon 2021 auf Herbst verschoben

Mit dem Rom Marathon hat ein weiterer der großen europäischen Marathonläufe seine Verlegung aufgrund der Einschränkungen rund um die Pandemie bekannt gegeben. Anstatt am 21. März geht der Klassiker in der italienischen Hauptstadt nun am 19. September 2021 über die Bühne. „Wir können keine Last-Minute-Verschiebung riskieren“, heißt es in einem Statement des Veranstalters, welches von italienischen Medien verbreitet wurde. „Im Moment stehen zu viele Unsicherheiten im Raum. Wir wollen aber, dass der Rom Marathon stattfinden und daher haben wir uns für die Verschiebung entschieden.“
Die Veranstalter des Kerzerslauf in der Schweiz haben sich für eine Entzerrung ihres Events entschieden und wollen den Event auf drei Tage erweitern: vom 19. bis 21. März. Am Freitag soll der 5km-Lauf über die Bühne gehen, am Samstag der Klassiker über 15km und am Sonntag der 10km-Lauf – jeweils mit reduzierten Starterfeldern und mit reduziertem Rahmenprogramm.
Der US-amerikanische Leichtathletik-Verband (USATF) hat die Absage der US-Crosslaufmeisterschaften und der Masters-Hallenmeisterschaften kommuniziert. Beide Events waren im Februar angesetzt. Stattfinden sollen die US-Hallenmeisterschaften im März, allerdings vor leeren Zuschauerplätzen.
Acea Rom Marathon