Millrose Games wegen COVID-19 abgesagt

Die internationale Leichtathletik-Hallensaison hat ihre erste prominente Absage. Die Millrose Games in New York, die erstmals Teil der höchsten Meetingserie unter dem Hallendach von World Athletics, der Indoor Tour Gold gewesen wären, werden am 13. Februar nicht über die Bühne gehen. „Es war eine sehr schwierige Entscheidung, aber wegen der gesundheitlichen Bedenken haben wir uns dazu entschieden, mit der nächsten Ausgabe der Millrose Games ein weiteres Jahr zu warten“, heißt es in einem Statement des Meetingdirektors Ray Flynn. Die Millrose Games sind das älteste, ununterbrochen ausgetragene Hallenmeeting in den USA. Jenes 2021 wäre das 114. in Folge gewesen.