Paris Marathon findet im Herbst 2021 statt – Weitere internationale Änderungen

Als nächster großer internationaler Marathon hat der Paris Marathon die Verlegung seines Events in den Herbst 2021 bekannt gegeben. Anstatt am 11. April stattzufinden einigte man sich nun auf den 17. Oktober als Austragungsdatum und versteckt sich mitten in der Phase der großen World Marathon Majors. Die Anmeldung öffnet im März 2021, jene Läuferinnen und Läufer, die 2020 nicht starten konnten, haben Vorrecht und dürfen kostenlos an den Start gehen, wenn sie die Startgelder aus 2020 nicht zurückverlangen. Der Halbmarathon soll am 5. September über die Bühne gehen. 2020 musste der größte Marathonlauf Europas nach zweimaliger Verlegung endgültig abgesagt werden.
In Italien hat der traditionsreiche Cross de Campaccio, stets am 6. Jänner ausgetragen, seine Verlegung auf den 21. März bekannt gegeben. Auch der zweite sehr bekannte italienische Crosslauf Cinque Mulini, geplant für Ende Jänner, steht nun unter Druck. Prinzipiell haben kaum große italienische Laufveranstaltung eine Verschiebung in den Herbst bekannt gegeben. Angefangen bei den großen Halbmarathons im Februar (Verona, Rom-Ostia, Neapel) bis zu den großen Marathons in Rom (21. März) und Mailand (11. April). Die einzige Ausnahme bildet Italiens größte Laufveranstaltung Stramilano, die 2021 am 12. September stattfinden wird und damit von seinem traditionellen Termin im März Abstand genommen hat.
Der Reggio Emilia Marathon, geplant für 13. Dezember 2020, hat unlängst bestätigt, stattfinden zu wollen – allerdings ohne Massenrennen, sondern als reines Eliterennen für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den italienischen Marathonmeisterschaften. Der italienische Verband (FIDAL) verspricht höchste Sicherheitsmaßnahmen, diskutiert wird noch über die Verantwortung über etwaige Zuschauer. Einer der bedeutendsten Marathonläufe Afrikas, der für 21. Februar 2021 geplante Lagos City Marathon hat angekündigt, sein Teilnehmerfeld auf 10.000 Läuferinnen und Läufer begrenzen zu wollen. Der Wings for Life World Run will im Februar entscheiden, ob er 2021 auch als Realevent oder rein als virtueller App Run stattfinden kann.
Schneider Electric Marathon de Paris