Leichtathletin Dadic Österreichs Sportlerin des Jahres – Herzog Sechster

Erstmals seit 19 Jahren, damals Mittelstreckenläuferin Stephanie Graf, ist eine Leichtathletin wieder Österreichische Sportlerin des Jahres. Siebenkämpferin Ivona Dadic (Union St. Pölten), die in der kurzen Saison 2020 die Weltjahresbestleistung markierte, setzte sich bei der unter den heimischen Sportjournalisten durchgeführten Wahl mit 915 Punkten klar gegen Skispringerin Chiara Hölzl durch, die mit viel Stolz die Ehrung in der MARX-Halle in Wien entgegen nahm. Sportler des Jahres wurde wenig überraschend Tennis-Ass Dominic Thiem (1.183 Punkte). Als einziger Leichtathlet schaffte es Marathon-Rekordhalter Peter Herzog (Union Salzburg LA) als Sechster mit 151 Punkten in die Top-Ten.