Straßenlauf-Wochenende: Sbaai und Mukandanga gewinnen Varna Marathon

Neben dem Istanbul Marathon (siehe RunAustria-Bericht) fand am vergangenen Wochenende in Europa noch eine Laufveranstaltung mit knapp 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf drei Distanzen statt, der Varna Marathon in Bulgarien. Die Siege im Marathon gingen an Youssef Sbaai und Clémentine Mukandanga. Der Marokkaner setzte sich in einer Zeit von 2:17:25 Stunden mit knappem Vorsprung auf den Kenianer Duncan Koech (2:17:37) und Jean Simukeka aus Ruanda (2:17:51) durch. Die aus Ruanda stammende Mukandanga setzte sich in einer Zeit von 2:35:14 Stunden mit sieben Sekunden Vorsprung auf die Kenianerin Naom Jebet durch. Die Belgierin Karen van Proeyen hatte als Dritte bereits über sieben Minuten Verspätung. Im Halbmarathon waren Bogdan Semenovych aus der Ukraine und Francine Niyomukunzi aus Burundi (1:12:44) die Schnellsten.

About Author


Warning: realpath(): open_basedir restriction in effect. File(/tmp) is not within the allowed path(s): (/home/www/web1325/html:/home/www/web1325/tmp:/home/www/webinterface/autodiscover:/home/www/public) in /home/www/web1325/html/runaustria-staging/wordpress/wp-includes/functions.php on line 2124