Stadion-Leichtathletik-Woche: Australien hat neues Mittelstreckentalent

Im zarten Alter von 15 Jahren hat Hayden Todd die 46 Jahre alte Weltbestleistung über die Distanz von 1.000m der Altersklasse U16 gebrochen. Mit einer Leistung von 2:25,70 Minuten blieb er rund sechs Zehntelsekunden unter der alten Bestmarke von Andreas Busse aus der DDR und rund zwei Sekunden unter der alten australischen U16-Rekordmarke von Michael Power. Das Rennen fand nicht diese Woche, sondern bereits am letzten Oktober-Wochenende in Canberra statt und wurde von Jaryd Clifford (2:23,09) gewonnen, erst diese Woche wurde auf runnerstribe.com ein ausführlicher Bericht publiziert.
In Potchefstroom fiel am Dienstag der Auftakt in die südafrikanische Leichtathletik-Saison. Das Highlight auf den Laufdistanzen setzte der 18-jährige Renier De Villiers, der den 600m-Lauf in einer Zeit von 1:18,84 Minuten gewann. Ebenfalls am Dienstag fand im japanischen Niigata ein Meeting statt. Junioren-Weltmeisterin Nozomi Tanaka (3.000m) musste sich im 5.000m-Lauf der Frauen der jungen Kenianerin Margaret Ekidor klar geschlagen geben, die in 15:16,75 Minuten mit über fünf Sekunden Vorsprung gewann.