ÖLV-Staatsmeisterschaften im Crosslauf fallen ins Wasser

© Alexander Schwarz

Die Crosslauf-Staatsmeisterschaften 2018 in Salzburg. © Alexander Schwarz
Im Wettkampfjahr 2020 werden keine ÖLV Staatsmeisterschaften im Crosslauf stattfinden. Das gab der Österreichische Leichtathletik-Verband (ÖLV), der sich sehr bemüht zeigte, alle österreichischen Meisterschaften trotz der besonderen Situation rund um die Pandemie und die geltenden Rechtslagen durchzuführen, gemeinsam mit dem Oberösterreichischen Leichtathletik-Verband (OÖLV) bekannt. Die Behörden in der Stadt Linz haben dem oberösterreichischen Landesverbandspräsidenten Günther Weidlinger mitgeteilt, dass die Veranstaltung am 29. November nicht durchführbar sei. Zwar sind trotz der enormen gesellschaftlichen Einschränkungen aktuell Sportevents für Spitzensport mit maximal 200 Teilnehmern möglich. In der praktischen Umsetzung waren die Komplettschließung der Hotellerie und Gastronomie sowie die Forderung nach einem absoluten Zuschauerverbot in einer öffentlichen Parkanlage in Linz zu große Hürden. Die Frage der An- und Abreise zu Zeitpunkten der als solchen bezeichneten nächtlichen Ausgangssperre blieb ebenfalls offen.
 

Durchführung der Marathon-ÖM noch offen

Bezüglich der Marathon-Meisterschaften am 13. Dezember 2020 bleiben der ÖLV und das Veranstaltungsteam des Vienna City Marathon kämpferisch, auch im Sinne der Athleten, für die diese Wettkämpfe wichtige Sprungbretter zu Olympia sein könnten – insbesondere, sollte der Valencia Marathon eine Woche davor nicht durchgeführt werden können oder Reisebeschränkungen ein unüberwindbares Hindernis für die österreichischen Topathleten werden könnten. Gleichzeitig betont der ÖLV auf der eigenen Website, dass die Verantwortlichen des VCM wie auch die Verantwortlichen im nationalen Verband motiviert sind, zu zeigen, dass Lauf-Veranstaltungen mit der entsprechenden Vorbereitung und gezielten Konzepten auch in Zeiten wie diesen auf sichere Weise durchführbar bleiben. Der ÖLV und der VCM stehen in regelmäßigem Kontakt zueinander und mit den Behörden der Stadt Wien. Ob die Marathon-Staatsmeisterschaften wie im aktuellen Rahmen durchgeführt werden können und wenn ja unter welchen exakten Bedingungen, ist noch gänzlich offen. Es sei zu früh für eine Entscheidung – in allen Richtungen, stellt VCM-Pressesprecher Andreas Maier klar.
 

Crosslauf-Absage auch in Darmstadt

Nicht nur in Österreich fallen Laufveranstaltung den strengeren Verhaltensregeln zum Opfer. Wie der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) bekannt gab, fällt der traditionsreiche Darmstadt-Cross am 22. November ins Wasser. Trotz eines überzeugenden Konzepts sei der Veranstalter bei den Behörden abgeblitzt, heißt es weiter.
 
 
Österreichischer Leichtathletik-Verband
Vienna City Marathon