Erweiterung der World Athletics Indoor Tour

© Adobe Stock / WavebreakMediaMicro

© Adobe Stock / WavebreakMediaMicro
Inmitten der Ankündigungen neuerlichen Teilverbote der Sportausübung und Einschränkungen des Spitzensports in vielen Ländern in Europa hat der Leichtathletik-Weltverband (World Athletics) eine Erweiterung des Programms für die Hallen-Saison 2020/21 beschlossen und bedient sich dabei dem Vorbild der Kategorisierung wie im Straßenlauf (Labels) oder der World Athletics Continental Tour – Gold, Silber und Bronze. Damit treibt World Athletics unter der Präsidentschaft von Sebastian Coe eines der größten Ziele des Briten voran, den internationalen Wettkampfkalender zu kategorisieren, mit dem Hintergrund verständliche und attraktivere Produkte und Pakete für den Sport, Partner und Sponsoren sowie Medien zu schnüren. Alle Veranstalter sind angehalten, ihre Hygiene- und Sicherheitsprotokolle zu erstellen und sich dabei an die Vorgaben und Hilfestellungen, die World Athletics veröffentlicht hat, orientieren. Im Pressestatement gibt sich WA optimistisch, dass damit die Durchführung von Hallen-Meetings auch vor lokalen Gesundheitsbehörden standhält, weist aber trotzdem darauf hin, dass der Wettkampfkalender als provisorisch anzusehen sei.
 

Millrose Games im Kreis der Topmeetings

Alle bisherigen Events der World Athletics Indoor Tour, die in einer Gesamtwertung zusammengefasst sind und lukrative Einnahmequellen für die Weltelite darstellen, bilden die Kategorie Gold. Den einzigen Neuzugang in der obersten Kategorie markieren die Millrose Games in New York, seit je her eines der Top-Meetings unter dem Hallendach sowohl die Tradition als auch die Klasse der Sportler betreffend. Der Auftakt zu den Gold-Meetings fällt am 29. Jänner in Karlsruhe, das Finale steigt am 24. Februar in Madrid. Die weiteren Stationen bilden Boston (6.2.), Liévin (9.2.), New York (13.2.) und Torun (17.2.), nicht dabei sind im Vergleich zum Vorjahr Düsseldorf und der britische Vertreter (Glasgow oder Birmingham).
 

Attraktive Prämien

Pro Meeting werden die Veranstalter der Meetings der Kategorie Gold pro Disziplin ein Preisgeld von mindestens 7.000 US-Dollar (das entspricht gut 6.000 Euro) ausschütten, der Sieger bzw. die Siegerin enthalten jeweils 3.000 US-Dollar (knapp 2.600 Euro). Für die World Athletics Indoor Tour Gesamtwertung wurden erneut sechs Disziplinen pro Geschlecht definiert: auf den Laufdistanzen fallen dieses Mal der 800m-Lauf der Frauen, der 1.500m-Lauf der Männer und der 3.000m(5.000m)-Lauf der Frauen in die Wertung. Die drei besten Resultate zählen für die Gesamtwertung, die Gesamtsieger bzw. die Gesamtsiegerinnen kommen in den Genuss einer Zusatzprämie von 10.000 US-Dollar (knapp 8.600 Euro) und eines Wild-Card-Startplatzes für die Hallen-WM 2022, die vor allen Dingen für die nationalen Verbände auch bedeutend sind.
 
 
World Athletics Indoor Tour Gold
29. Jänner 2021: Indoor Meeting Karlsruhe – Karlsruhe (Deutschland)
6. Februar 2021: New Balance Indoor Grand Prix – Boston (USA)
9. Februar 2021: Meeting Hauts-de-France Pas-de-Calais – Liévin (Frankreich)
13. Februar 2021: NYRR Millrose Games – New York (USA)
17. Februar 2021: Orlen Copernicus Cup – Torun (Polen)
24. Februar 2021: Villa de Madrid – Madrid (Spanien)
 
 

Kategorien Silber und Bronze mit Fokus auf Mitteleuropa

Weitere Events werden in die World Athletics Indoor Tour Silber und Bronze eingeordnet, insgesamt sollen 26 Meetings in zwölf Ländern in Europa und Nordamerika zu dieser WA-Hallensaison gehören. World Athletics strebt zukünftig eine größere globale Streuung der World Athletics Indoor Tour an, wobei der Südhalbkugel-Sommer eine natürliche Limitierung für Leichtathletik unter dem Hallendach darstellt. Nordamerika ist abgesehen der beiden Topmeetings in Boston und New York nicht vertreten, auch ein Meeting auf asiatischem Boden sucht man in Vorbereitung der Hallen-WM in China vergeblich.
In die neunteilige Meetingserie der Kategorie Silber reiht sich auch das ISTAF Indoor Düsseldorf ein. Sowohl in der Kategorie Silber als auch Bronze finden auch Meetings Platz, die sich nur auf eine oder einen kleinen Kreis der leichtathletischen Disziplinen konzentrieren. Insbesondere durch die geographische Nähe etlicher Hallen-Meetings bieten sich attraktive internationale Startmöglichkeiten für österreichische Leichtathletinnen und Leichtathleten, auch wenn die World Athletics Indoor Tour keine österreichischen Meetings vorsieht. Die Meetings der Kategorie Silber müssen mindestens ein Preisgeld von rund 26.000 Euro (insgesamt) und knapp 3.500 Euro (pro (Haupt-)Disziplin), jene der Kategorie mindestens gut 10.000 Euro (insgesamt) und knapp 2.150 Euro (pro (Haupt-)Disziplin) ausschütten. Wie WA hinweist, wie immer in der Leichtathletik, natürlich geschlechtergerecht.
 
 
World Athletics Indoor Tour Silber
24. Jänner 2021: Meeting de Paris Indoor – Paris (Frankreich)
31. Jänner 2021: ISTAF Indoor Düsseldorf – Düsseldorf (Deutschland)
2. Februar 2021: Banskobystricka Iatka – Banska Bystrica (Slowakei)
3. Februar 2021: Czech Indoor Gala – Ostrava (Tschechische Republik)
5. Februar 2021: ISTAF Indoor Berlin – Berlin (Deutschland)
6. Februar 2021: Perche Elite Tour – Rouen (Frankreich)
6. Februar 2021: Meeting Metz Moselle Athlelor – Metz (Frankreich)
10. Februar 2021: AIT International Grand Prix – Athlone (Irland)
28. Februar 2021: All Star Perche by Quartus – Clérmont Ferrand (Frankreich)
World Athletics Indoor Tour Bronze
27. Jänner 2021: Springermeeting Cottbus – Cottbus (Deutschland)
31. Jänner 2021: Sparet GP – Stockholm (Schweden)
5. Februar 2021: Hvezdy v Nehvizdech – Nehvidzy (Tschechische Republik)
6. Februar 2021: LLN Indoor – Louvain-La-Neuve (Belgien)
6. Februar 2021: Hustopecske skakani – Hustopece (Tschechische Republik)
7. Februar 2021: PSD Bank Indoor Meeting – Dortmund (Deutschland)
9. Februar 2021: Beskydska Latka – Trinec (Tschechische Republik)
13. Februar 2021: CMCM Indoor Meeting – Kirchberg (Luxemburg)
13. Februar 2021: IFAM Gent Indoor – Gent (Belgien)
14. Februar 2021: Meeting de l’Eure – Val-de-Reuil (Frankreich)
24. Febraur 2021: Serbian Open Indoor Meeting – Belgrad (Serbien)*
 
* Ausrichterstadt der Leichtathletik Hallen-Weltmeisterschaften 2022, jene auf 2021 verschobene findet vom 19. bis 21. März 2021 in Nanjing (China) statt.
 
 
World Athletics