Leichtathletik-Wochenende: Doppelsieg für Zoghlami in Modena

Bei einem zweitägigen Meeting im italienischen Modena hat Ala Zoghlami gleich zwei Siege gefeiert. Über 5.000m setzte er sich in einer Zeit von 14:04,44 Minuten vor Sebastiano Parolini durch, im 3.000m-Hindernislauf gewann er in einer Zeit von 8:26,22 Minuten vor seinem bekannteren Bruder Osama (8:27,45). In diesem Rennen wurden die italienischen Meistertitel vergeben.
Bei den Frauen gewann Martina Merlo in einer Zeit von 9:59,54 Minuten den Titel. Im 5.000m-Lauf am Tag darauf belegte Merlo Rang drei. Es siegte die zweifache Crosslauf-Europameisterin bei den Juniorinnen, Nadia Battocletti in einer Zeit von 15:46,24 Minuten mit 16 Sekunden Vorsprung.
Im japanischen Hatano feierte die 21-jährige Yuka Suzuki, Universiade-Goldmedaillengewinnerin im Halbmarathon, ihr Comeback nach langer Verletzungspause und gewann den 5.000m-Lauf in 15:57,16 Minuten. Bei den Männern setzte sich der 19 Jahre alte Kenianer Philemon Kiplagat in einer Zeit von 13:33,92 Minuten durch. In Miyazaki siegte Akira Aizawa am Samstag in einem 10.000m-Rennen mit klarem Vorsprung in einer Zeit von 27:55,76 Minuten. Er blieb erstmals unter 28 Minuten.