Belgrad Marathon kurzfristig abgesagt

Die 33. Auflage des Belgrad Marathon wurde am Sonntag nicht wie geplant durchgeführt. Die serbische Gesundheitsbehörde hatte eine Durchführung des Events kurzfristig als hohes Risiko für die gesellschaftliche Gesundheit eingestuft, wodurch dem Veranstalter die Erlaubnis der Durchführung zwei Wochen vor dem Event entzogen wurde. Anstatt der geplanten 25.000 Teilnehmer wurde der Event bereits im Vorfeld auf maximal 4.000 Teilnehmer beschnitten, die nun auch nicht starten durften.