Cachard und Koligar gewinnen Smarna Gora Berglauf

Der Franzose Sylvian Cachard und Lokalmatadorin Mojca Koligar haben am Samstag die 41. Auflage des Smarna Gora Berglaufs vor den Toren der slowenischen Hauptstadt Ljubliana gewonnen. Cachard setzte sich in einer Laufzeit von 41:47 Minuten vor dem in Deutschland lebenden Eritreer Filimon Abraham (42:24) und dem Italiener Cesare Maestri (42:59) durch. Dabei verfehlte er den Streckenrekord des Italieners Alex Baldaccini lediglich um 15 Sekunden. Koligar gewann in einer Zeit von 52:22 Minuten vor ihren Landsfrauen Nusa Mali (53:04) und Katja Podobnik (55:11).
Der Smarna Gora Berglauf ist traditionell der Abschluss des Berglauf-Weltcups, welcher aufgrund der Pandemie im Jahr 2020 gestrichen wurde. Die Traditionsveranstaltung in Slowenien war einer der wenigen Bergläufe weltweit, die sich trotzdem für eine Durchführung entschied – allerdings unter Berücksichtigung lokaler Restriktionen.