Kenia will 2023 ein Diamond-League-Meeting austragen

Nach der erfolgreichen Premiere des World Athletics Continental Tour Gold Meetings in Nairobi, welches auch in den nächsten beiden Jahren im Kalender steht, strebt der Veranstalter nach Größerem. „Unser Ziel lautet, dieses Meeting im Jahr 2023 in ein Diamond-League-Meeting zu verwandeln. Das ist der Weg, den wir verfolgen: ein Weltklasseevent zu entwickeln“, erklärt Meetingdirekter Barnabas Korir gegenüber der kenianischen Tageszeitung „The Star“. Aktuell ist das marokkanische Rabat einziger afrikanischer Gastgeber eines Diamond-League-Meeting. Die kenianische Hauptstadt Nairobi gilt auch als Favorit für eine Austragung der Weltmeisterschaften im Jahr 2025.