Leichtathletik-Wochenende: Favoritensiege bei französischen Meisterschaften

In den Laufentscheidungen bei den Männern im Rahmen der französischen Leichtathletik-Meisterschaften am vergangenen Wochenende in Albi gab es lauter Favoritensiege. Benjamin Robert sicherte sich den Titel im 800m-Lauf in 1:48,68 Minuten, Alexis Miellet lag über 1.500m voran (3:40,92), U23-Europameister Jimmy Gressier gewann den 5.000m-Lauf in 13:33,08 und Djilali Bedrani reüssierte im 3.000m-Hindernislauf in 8:35,39. Bei den Frauen gewann die aus dem Benin stammende Noélie Yarigo den 800m-Lauf in 2:04,76 Minuten vor Cynthia Anais. International eher unbekannte Siegerinnen produzierten die weiteren Laufentscheidungen: Berenice Fulchiron (1.500m), Alessia Zarbo (5.000m) und Alice Finot (3.000m-Hindernislauf).
In Budapest setzte Balazs Vindics seine Siegesserie auf nationalem Terrain im 800m-Lauf fort. Dieses Mal erzielte er eine Zeit von 1:47,40 Minuten.