Sieg mit Bestleistung für Mohumed in Heusden

Mit einer persönlichen Bestleistung von 13:23,71 Minuten hat der junge Deutsche Mohamed Mohumed am Sonntag bei der KBC Nacht in Heusden den 5.000m-Lauf gewonnen und sich dabei im Duell mit Lokalmatador Robin Hendrix durchgesetzt. Die größte Überraschung beim World Athletics Continental Tour Meeting der Klasse Bronze schaffte der Spanier Saul Ordonez, der den 800m-Lauf in einer Zeit von 1:45,71 Minuten vor dem Kenianer Collins Kipruto (1:45,93) gewann, der die diesjährige World Athletics Indoor Serie ohne eine einzige Niederlage höchst erfolgreich bestritten hatte. Im 1.500m-Lauf siegte der Franzose Quentin Tison in 3:36,85 Minuten (PB) vor dem Kenianer Boaz Kiprugut und dem Spanier Mohammed Katir. Marius Probst musste sich in einem engen Rennen mit dem neunten Platz abfinden.
Bei den Frauen gewann Esther Guerrero, die in den letzten Wochen auf vier verschiedenen Distanzen eine persönliche Bestleistung gefeiert hat, den 1.500m-Lauf in einer Zeit von 4:05,45 Minuten vor Lokalmatadorin Elise Vanderelst und den Portugiesinnen Marta Pen Freitas und Mariana Machado. Über 800m siegte Noélie Yarigo aus dem Benin in einer Zeit von 2:00,78 Minuten vor Lindsey Butterworth aus Kanada und Eleonora Vandi aus Italien.