Nail the Trail – alle Wege gehören dir

© Dynafit / Anna-Maria Saller

Dieser Schuh und der Asphalt werden keine Freunde. Das wird so bleiben und ist auch gar nicht nötig. Dieser Schuh verspricht ein wunderbares Lauferlebnis in abwechslungsreichem und herausforderndem Gelände. Er ist für längere Strecken konzipiert, sein Name ist Programm. Dem neuen Dynafit Ultra 100 kann ein Laufausflug wohl nicht lange genug dauern, damit er seine Qualitäten ausspielen kann.
Die profilierte Gummisohle glänzt mit gutem Grip auf weichem, unebenem und rutschigem Untergrund. Was auf Asphalt oder feinem Schotter zur gebremsten Bewegung wird, entpuppt sich auf dem Trail als Vorteil, der Sicherheit gibt. Gute Dämpfung und die nötige Stabilität, die bei Trailschuhen nicht zu ausgeprägt sein soll, um den Bodenkontakt zu wahren, unterstützen den Athleten oder die Athletin auf längeren bis sehr langen Distanzen.
 
 
Dieser Testbericht entstand im Rahmen einer Kooperation zwischen dem Laufmagazin RunUp und dem Sportartikelhersteller Dynafit.
 

© Dynafit / Anna-Maria Saller
Guter Halt

Gut gefallen hat bei den Testläufen vor allem die Sicherheit im Schuh beim Bergablaufen, auch bei unwegsamem, nicht zu steilem Terrain. Häufiger Licht-Schatten-Wechsel, der gerne den Kontrast verwischt, können diesem Gefühl keinen Abbruch tun. Somit ist der Ultra 100 auch eine Option für anspruchsvollere Wanderungen im Wald und auf den Bergen.
Die relativ geringe Sprengung von 6 mm soll ein möglichst natürliches Lauferlebnis liefern, auch wenn sich bei meinem Testläufen öfter das Gefühl einstellte, dass ich aufgrund der gefühlt dickeren Sohle sehr hoch im Schuh stehe. Das Gewicht des Ultra 100 mit knapp mehr als 300 Gramm ist nicht zu groß.
 

Hoher Tragekomfort

Auch das Innenleben des Schuhs verspricht einiges. Ausgezeichnete Passform trifft auf hohen Tragekomfort. Der Oberbau des Schuhs ist gut verarbeitet, keine überflüssigen Nähte oder Innenteile stören. Zwischensohle und Fußbett sorgen für eine bequeme Bewegung. Rund um den Knöchel und im verstärkten Fersenbereich sitzt das neue Modell wie angegossen. Als praktisch erweist sich das „Invisible Lacing-System“. So nennt der Hersteller seine spezielle Stretch-Abdeckung für die Schnürsenkel. Sie soll verhindern, dass sich der Läufer irgendwo verheddert und lästige Steine oder Schmutz in den Schuh gelangen.
Optisch ist der neue Dynafit Ultra 100 ein Hingucker. Egal in welcher Farbkombination, das farbenfrohe Outfit erfrischt. Und geübte Läufer können mit dem Schuh durchaus ein hohes Tempo auf den Trail bringen. Fazit: Wenn es mit dem neuen Dynafit läuft, dann stellt sich auch manchmal das Gefühl ein, dass dieser Schuh einen 100 Kilometer tragen möchte.
 
 
Der Dynafit Ultra 100 ist zum UVP von 150 Euro im Fachhandel erhältlich.