Leichtathletik-Woche: Britischer Junioren-Rekord durch Max Burgin

Das britische Mittelstreckentalent Max Burgin hat am Dienstagabend bei einem Meeting in Trafford vor den Toren Manchesters mit einer grandiosen Leistung aufhorchen lassen. Der 18-Jährige verbesserte bei seinem überlegenen 800m-Sieg vor George Mills in einer Zeit von 1:44,75 Minuten seinen eigenen britischen Rekord der Altersklasse U20 um sechs Zehntelsekunden. „Ein idealer Saisonauftakt“, stellte der Junior gegenüber „Athletics Weekly“ fest. Eine starke Leistung lieferte auch Keely Hodgkinson, ebenfalls Jahrgang 2002, ab. Sie gewann den 800m-Lauf der Frauen in einer Zeit von 2:02,85 Minuten vor Georgie Hartigan (2:03,60) und Jessica Judd (2:04,58).
Bei einem Meeting im polnischen Sopot musste sich Multi-Europameister Adam Kszczot am Donnerstag mit Rang drei im 800m-Lauf zufrieden geben. Kszczot erzielte eine Zeit von 1:47,60 Minuten, schneller waren sein siegreicher Landsmann Michal Rozmys (1:46,99) und der Brite Alex Botterill (1:47,09). Die ehemalige 1.500m-Europameisterin Angelika Cichocka gewann den 1.000m-Lauf der Frauen in einer Zeit von 2:42,28 Minuten vor der Britin Alexandra Bell und Landsfrau Renata Plis.