Prominente Sieger bei Landesmeisterschaften

Einige prominente Spezialisten über längere Distanzen haben die Landesmeisterschaften am Wochenende für Testrennen auf Kurzdistanzen genutzt und dabei erfolgreiche Auftritte gefeiert. Marathonläufer Christian Steinhammer (ULC Riverside Mödling) gewann bei den Niederösterreichischen Meisterschaften im LAZ Wien den 5.000m-Lauf in einer Zeit von 14:46,35 Minuten, Timon Theuer (DSG Wien), Österreichs zweitschnellster Halbmarathonläufer der Geschichte, gewann die Wiener Landesmeisterschaften im 1.500m-Lauf in einer persönlichen Bestzeit von 3:57,58 Minuten deutlich vor dem jungen Vereinskollegen Sebastian Frey.
Julia Mayer (DSG Wien) ging über 800m an den Start und wurde in einer Zeit von 2:19,13 Minuten Wiener Meisterin, bei den Männern war Favorit Dominik Stadlmann (KUS ÖBV Pro Team, 1:57,01) nicht zu schlagen. Julia Millonig siegte bei den parallel ausgetragenen Niederösterreichischen Meisterschaften über dieselbe Distanz in 2:18,54 Minuten. Überlegene Siege gab es für Mario Bauernfeind (KUS ÖBV Pro Team, 15:18,04, Wien) und Julia Hauser (SVS Leichtathletik, 16:55,30, NÖ) in den 5.000m-Läufen.
Bei den Kärnter Meisterschaften in Villach siegte der 19-jährige Morgan Schusser im 1.500m-Lauf der Allgemeinen Klasse in einer Zeit von 4:06,54 Minuten.