Krause gewinnt Hindernislauf in Leipzig

Gesa Felicitas Krause hat am Sonntag bei einem Meeting in Leipzig den 2.000m-Hindernislauf deutlich vor der erst 18-jährigen Olivia Gürth und Lisa Oed gewonnen. Dabei erzielte die zweimalige WM-Medaillengewinnerin im 3.000m-Hindernislauf eine Zeit von 6:27,49 Minuten. Die weiteren Siege in den Laufentscheidungen gingen an Patrick Karl (3:47,33) und Agnes Thurid Gers (4:24,81) sowie Karl Bebendorf, der im 2.000m-Hindernislauf in einer Zeit von 5:26,81 Minuten seinen Konkurrenten Martin Grau klar hinter sich ließ.
Am Tag zuvor gewannen in Dortmund Majtie Kolberg (2:05,67) und die junge Anneke Vortmeier (4:27,93) die Wettkämpfe über 800m bzw. 1.500m. In Regensburg erzielte Domenika Mayer am Samstagabend in einem Mixed-Rennen eine neue 10.000m-Bestleistung von 32:45,81 Minuten, sie gewann klar vor Rabea Schöneborn und Lisa Tertsch. Bei den Männern siegte Simon Boch in einer Zeit von 29:06,38 Minuten, über 800m lag Benedikt Huber in 1:50,47 Minuten voran.
Bei Meetings in den italienischen Kleinstädten Ancona und Vicenza gewann Italiens Nummer eins in dieser Disziplin, Simone Barontini in 1:47,30 Minuten und der Rumäne Catalin Tecuceanu in 1:48,82 Minuten die 800m-Läufe. Im slowenischen Nova Gorica feierte das Lauftalent Klara Lukan einen Doppelsieg: in 2:09,13 Minuten über 800m, in 4:23,93 Minuten über 1.500m. Rok Makelj siegte im 800m-Lauf der Männer in 1:49,78 Minuten. Bei einem Meeting in Tel Aviv am Sonntag gingen die Siege in den 3.000m-Läufen an Necho Tayachew (8:03,52) und Lonah Chemtai Salpeter (9:06,38).

About Author