Geoffrey Kamworor bei Unfall schwer verletzt

Der dreifache Halbmarathon-Weltmeister und zweifache New York City Marathon Sieger Geoffrey Kamworor ist am Donnerstag bei einem Trainingslauf von einem Motorrad angefahren worden und liegt mit schweren Verletzungen im Krankenhaus. Wie die kenianische Tageszeitung „Daily Nation“ berichtet, wurde der 27-Jährige kurz vor Ende seine Trainingslaufs von hinten getroffen. Beim Unfall erlitt er Unterschenkelbrüche sowie Verletzungen am Knie und am Kopf. Kamworors Manager Jos Hermens bestätigte der Öffentlichkeit rasch, dass trotz einiger Unsicherheiten keine Lebensgefahr bestand. Kamworor wurde bereits im Krankenhaus von Eldoret erfolgreich operiert, derselbe Arzt hatte vor rund einem Monat auch David Rudisha operiert. Laut „Daily Nation“ hatte der Unfallfahrer Erste Hilfe geleistet.
Damit fällt Geoffrey Kamworor, der mittlerweile bereits in häusliche Betreuung entlassen wurde, voraussichtlich für eine mögliche Titelverteidigung bei den Halbmarathon-Weltmeisterschaften am 17. Oktober aus. Sein zweites Saisonziel, die Titelverteidigung beim New York City Marathon war durch die Absage des Events bereits obsolet.