Fabienne Schlumpf wechselt zum Langstreckenlauf

Die Schweizer Topläuferin Fabienne Schlumpf bleibt bei ihrem ursprünglichen Plan, nach der Wettkampfsaison 2020 ihre Spezialdisziplin, den 3.000m-Hindernislauf zu verlassen, und in den Straßenlauf zu wechseln. Die EM-Zweite von Berlin 2018 zog nicht in Betracht, dieses Vorhaben durch die auf 2021 verschobenen Olympischen Spiele von Tokio, eigentlich als großer Abschluss der Hindernislauf-Karriere intendiert, hinauszuschieben. Das berichtet der Schweizer Leichtathletik-Verband auf seiner Website.
Das große Ziel der 29-Jährigen lautet nun, dich für den Olympischen Marathon 2021 zu qualifizieren. Schritt eins in der Entwicklung soll die Teilnahme an den Schweizer Meisterschaften im 10.000m-Lauf in Uster sein, die der Schweizer Leichtathletik-Verband auf den 26. Juni terminiert hat.