Virtuelles Duell zwischen Team Ingebrigtsen und Team Cheruiyot

Seit Jahren arbeitet das Team Ingebrigtsen daran, die Unbesiegbarkeit von Timothy Cheruiyot und seinem Trainingspartner Elijah Manangoi zu durchbrechen. Im Rahmen der „Impossible Games“, einer kreativen und zeitgemäßen Variante der abgesagten Bislett Games, kommt es am 11. Juni zu einer besonderen Art des Vergleichs dieser beiden Trainingsgruppen. Während Jakob, Henrik und Filip im Bislett Stadion von Oslo einen 2.000m-Lauf absolvieren, startet das Team Cheruiyot in Nairobi zeitgleich über dieselbe Distanz. Die beiden Zeitläufe werden im Splitscreen live im Fernsehen übertragen.
„Das wird das erste virtuelle Rennen auf diesem Niveau in der Geschichte der Leichtathletik“, erzählt der Osloer Meetingdirektor Steinar Hoen stolz. In Erinnerung an den Anfang des Jahres verstorbenen australischen Athletenmanager trägt das Rennen den Titel „The Maurie Plant Memorial“. „Maurie liebte den Mittelstreckenlauf und die Bislett Games“, erklärte Hoen.