4.2 Challenge am 17. Mai 2020

© Salzburg Marathon

Am Wochenende 15.–17. Mai 2020 wollten wir im Rahmen der Lauffestspiele der Mozartstadt – wie jedes Jahr – durch unseren Spendenlauf Wohltätigkeitsorganisationen unterstützen. Ersatzweise laden wir dich zur 4.2 Challenge ein!
Viele dieser engagierten Einrichtungen, mit denen wir schon lange zusammenarbeiten, verlieren derzeit wichtige Gelder. Du kannst deinen Beitrag leisten, um die Lücke mit einer moderaten Herausforderung über 4.2 Kilometer zu schließen.
Die Teilnahme ist ganz einfach. Du läufst oder walkst am ursprünglich geplanten Marathon-Sonntag ganz locker und entspannt 4.2 Kilometer oder rund eine halbe Stunde bei dir zu Hause.
Danach spendest du für jeden deiner Kilo­meter in unseren Spendenpool – Konto:
Club RunAustria – One Mile For A Smile
IBAN: AT51 2040 4000 4247 1268
BIC: SBGSAT2S
Wir freuen uns nicht nur über deine Spende, sondern bitten dich gleichzeitig deinen Lauf mit den Hashtags
#OneMileForASmile und/oder 
#4point2challenge 
auf Facebook oder Instagram zu posten.
Damit zeigst du neben der Spende deine Solidarität mit uns und folgst dem Motto: „Tue Gutes und rede darüber!“
Bitte nimm an der für Sonntag, 17. Mai 2020 angesetzten 4.2 Challenge teil!
Wichtiger Hinweis von RunAustria Headcoach Johannes Langer: „Laufen ist zum Glück uneingeschränkt möglich. Bleib dabei und nutz die herrlichen Frühlingstage für dein liebstes Hobby. Beweg dich im moderaten Tempo und bau so einen wirkungsvollen Immunschutz auf. Von kom­pe­ti­tiven Events (auch auf virtueller Basis) rate ich derzeit massiv ab. Wettkämpfe fordern uns körperlich und psychisch – in einem gesunden Umfeld eine feine Herausforderung. Jetzt geht es aber darum, uns und damit auch andere zu schützen. Es wird auch wieder die Zeit zum ,Gasgeben‘ kommen.“
Wir verweisen auch auf die gesetzlichen Rahmenbedingungen, die derzeit Sportveranstaltungen untersagen. Es soll bzw. darf bei der 4.2 Challenge auch zu keinen Gruppenbildungen oder zu Treffs kommen. Du läufst alleine oder mit jenen Menschen, die mit dir im gleichen Haushalt leben. Gegenüber allen anderen gilt weiterhin der vorgegebene Mindestabstand. Offizieller Text:
Veranstaltungen mit mehr als 10 Personen sind zumindest einmal bis 30.6.2020 untersagt. Ein zwischenmenschlicher Mindestabstand von mindestens einem Meter ist einzuhalten.
Diese moderate Herausforderung soll jene Wohltätigkeitsorganisationen unterstützen, die am geplanten Marathon-Wochenende dabei sein wollten. Der Spendenerlös wird zu gleichen Teilen auf unsere elf Charity-Partner – die du auf unserer Website aufgelistet findest – aufgeteilt: visit salzburg-marathon.at
#run@home
#4point2challenge
#OneMileForASmile