Prag Marathon verschoben – Kopenhagen Marathon abgesagt

RunCzech, Veranstalter der wichtigsten Laufveranstaltungen in der Tschechischen Republik, hat die Verschiebung des Prag Marathon auf einen späteren Zeitpunkt im Jahr 2020 bekannt gegeben. „Wir wissen, wie problematisch diese Situation für die Läufer ist, die hart trainiert haben, um sich auf den Prag Marathon vorzubereiten. Wir bereiten den Event weiterhin optimal vor und freuen uns darauf, unsere Läufer zu einem späteren Zeitpunkt am Start zu begrüßen“, heißt es in einem Statement. Der Prag Marathon hätte am 3. Mai über die Bühne gehen sollen.
Gänzlich abgesagt wurde der am 17. Mai geplante Kopenhagen Marathon, ebenfalls aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus. Der Veranstalter des Events in der Hauptstadt jenes Landes, das gemessen an der Gesamtbevölkerung weltweit die meisten Freizeitläufer aufweist, hat angekündigt, die bezahlten Startgelder entweder auf den nächstjährigen Event zu transferieren oder vollständig zurückzuzahlen.
RunCzech
Kopenhagen Marathon