Europäische Leichtathletik-Top-Events verschoben

Einen Tag nach dem Leichtathletik-Weltverband (World Athletics), der die Junioren-WM verschoben hat, ist der Europäische Leichtathletik-Verband (European Athletics) nachgezogen und hat sein Top-Event für den Nachwuchs im Jahr 2020 vorläufig abgesagt – die Jugend-Europameisterschaften der Altersklasse U18. Ob die für 16. bis 19. Juli geplanten Wettkämpfe im italienischen Rieti noch 2020 stattfinden oder erst zu einem späteren Zeitpunkt, ist noch offen. Giuliano Casciani, Präsident des lokalen Organisationskomitees, stützt die Entscheidung von European Athletics öffentlich. Außerdem wurden der 10.000m-Europacup von London und die Berglauf-Europameisterschaften im portugiesischen Cinfaes aufgrund der Ausbreitung des COVID-19 provisorisch verschoben. Beide Events werden voraussichtlich für 2020 ausfallen. Der Spanische Leichtathletik-Verband (RFEA) gab unterdessen die Absage des für 10. Juni geplanten Meeting Iberoamericano in Huelva bekannt.
Vorerst hält European Athletics an den Planungen für die Leichtathletik-Europameisterschaften von Paris 2020 fest, während im Hintergrund die Arbeit an Alternativszenarios angelaufen ist. Die EM ist für 25. bis 30. August 2020 geplant.
European Athletics