Titelträger führt kenianisches Aufgebot für Halbmarathon-WM

Der dreifache Halbmarathon-Weltmeister Geoffrey Kamworor führt das Team von Athletics Kenya zu den Halbmarathon-Weltmeisterschaften am 29. März im polnischen Gdynia. Der 27-Jährige, der 2014 in Kopenhagen, 2016 in Cardiff trotz Sturz und 2018 in Valencia mit einer überragenden Schlussphase jeweils triumphierte, hält seit vergangenem Herbst den Weltrekord im Halbmarathon und gewann Wochen später den New York City Marathon. Neben dem großen Gold-Favoriten gehen für Kenia der zuletzt starke Kibiwott Kandie, Sieger des RAK Halbmarathon, Leonard Barsoton, Shadrack Kimining und der mehrfache Peuerbach-Sieger Victor Chumo, der zuletzt den Barcelona Halbmarathon gewonnen hat, für Kenia ins Rennen und kämpfen damit auch um die Goldmedaille in der Nationenwertung.
Das Quintett der Frauen wird angeführt von Pauline Kaveke, die 2018 in Valencia überraschend die Bronzemedaille gewonnen hat, seither aber keine Weltklassezeiten mehr gelaufen ist. Außerdem sind Monica Wanjiru, Dritte des RAK Halbmarathon, Brillian Kipkoech, Dorcas Jepchirchir und Dorcas Kimeli im schlagkräftigen kenianischen Team.