Bosse bei Saison-Debüt Zweiter in Stockholm

Der ehemalige Weltmeister im 800m-Lauf, Pierre Ambroise Bosse hat bei seinem ersten Wettkampf-Auftritt seit seinem Halbfinal-Aus bei den Weltmeisterschaften von Doha in einer Zeit von 1:47,52 Minuten den zweiten Platz belegt. Beim ersten 800m-Hallenlauf des 27-Jährigen seit vier Jahren war nur der in letzter Zeit starke Kenianer Collins Kipruto (1:46,96) schneller. Der 25-Jährige ist in diesem Winter noch ungeschlagen. Lokalmatador Andreas Kramer musste sich in einer Zeit von 1:47,90 Minuten zufrieden geben, 1.500m-Spezialist Filip Ingebrigtsen bildete in einer Zeit von 1:49,56 Minuten das Schlusslicht des Feldes.
Bei den Frauen siegte Noélie Yarigo aus dem Benin in einer Zeit von 2:03,52 Minuten vor der Tschechin Diana Mezulianikova (2:03,66) und der Äthiopierin Axumawit Emaye (2:05,55), die üblicherweise auf längeren Distanzen zu Hause ist. Lokalmatadorin Hanna Hermansson kam als Vierte ins Ziel. Den 1.500m-Lauf der Männer gewann Kebede Endale aus Äthiopien in einer Zeit von 3:42,37 Minuten vor Kumari Taki aus Kenia und dem Schweden Suldan Hassan, der in einer persönlichen Hallen-Bestzeit von 3:43,84 Minuten prominentere Konkurrenten hinter sich lassen konnte.