Julia Mayer im starken 3.000m-Lauf der Frauen von Dortmund

Der 3.000m-Lauf der Frauen im Rahmen des PSD Bank Indoor Meetings in Dortmund am kommenden Sonntag ist mit Start um 18:20 Uhr der chronologisch letzte Bewerb und das aufgrund der Besetzung zurecht. Mit Hindernislauf-Star Gesa Krause, die unter neun Minuten laufen will, und Universiade-Champion Caterina Granz messen sich zwei starke Lokalmatadorinnen mit der Waliserin Melissa Courtney-Bryant und der zuletzt mit starken Leistungen aufzeigenden Albanerin Luiza Gega. In diesem starken Feld, zu dem auch Crosslauf-EM-Medaillengewinnerin Samrawit Mengseab gehört, zählt Julia Mayer (DSG Wien) zu den Außenseiterinnen. Die Rahmenbedingungen für einen guten Lauf mit persönlicher Bestleistungen sollten jedoch gegeben sein.
Im 800m-Lauf fordert das deutsche Top-Duo Christina Hering und Katharina Trost die EM-Dritte von Berlin, Olga Lyakhova aus der Ukraine. Außerdem sind u.a. Renée Eykens aus Belgien, Danaid Prinsen aus Holland und die deutsche 1.500m- und 5.000m-Spezialistin Hanna Klein dabei. Im 1.500m-Lauf der Männern fordert die deutsche Elite um Marius Probst, 800m-Spezialist Robert Farken, Timo Benitz und Elias Schreml die Afrikaner Kumari Taki (Kenia) und Kebere Endale (Äthiopien). Über 800m ist Marc Reuther, der am Vortag in Torun laufen will, nach seinen starken Leistungen in Erfurt und Düsseldorf klarer Favorit, der aussichtsreichste Konkurrent ist der Südafrikaner Tshepo Tshite.
Das Meeting in der modernisierten Helmut-Körnig-Halle wird auf der Webplattform sportdeutschland.tv live übertragen.
PSD Bank Indoor Meeting Dortmund