Äthiopische Landesrekordhalterin erneut beim Dubai Marathon

2019 hat Worknesh Degefa mit einer Zeit von 2:17:41 Stunden den äthiopischen Landesrekord im Marathon ihrer berühmten Landsfrau Tirunesh Dibaba verbessert. Ein Jahr später will die 29-Jährige beim Dubai Marathon auch nach dem Siegerkranz greifen, denn im letzten Jahr war die Kenianerin Ruth Chepngetich in einem historischen Rennen noch schneller. Im Jahr 2017 hatte Degefa den Dubai Marathon als Debütantin in einer Zeit von 2:22:36 Stunden gewonnen, auch 2018 war sie im Spitzenfeld. Außerdem gelang ihr ein eindrucksvoller Triumph beim Boston Marathon 2019.
Traditionell sind die Elitefelder beim ersten der Marathon der Spitzenzeiten des neuen Jahres am 24. Jänner äthiopisch dominiert. Alemu Megertu, Siegerin des Rom Marathn und Zweite des Frankfurt Marathon des Jahres 2019, soll Degefa herausfordern. Bei den Männern sind Solomon Deksisa, Sieger des Hamburg Marathon 2018, und der Vorjahres-Siebte Seifu Tura die ersten prominenten Namen, die vom Veranstalter kommuniziert wurden. Auch wenn der Dubai Marathon berühmt für unvorhersehbare No-Name-Sensationsleistungen ist, werden weitere prominente Verpflichtungen noch publiziert.
Dubai Marathon