Tola besiegt Marathon-Weltmeisterin bei San Silvestre Vallecana

Die in der Schweiz lebende Äthiopierin Helen Tola hat der amtierenden Marathon-Weltmeisterin Ruth Chepngetich bei der 55. Auflage eines der bedeutendsten europäischen Silvesterläufe, der San Silvestre Vallecana vor den Toren von Madrid, ein Schnippchen geschlagen. In den Abendstunden des letzten Tages des Jahres 2019 lieferten sich die beiden Afrikanerinnen bei guten Laufbedingungen mit Windstille und Temperaturen von 9°C auf der aufgrund des Gefälles nicht rekordtauglichen 10km-Strecke ein spannendes Duell. Im Laufe der zweiten Rennhälfte konnte sich die 25-jährige Äthiopierin von ihrer Kontrahentin absetzen und rettete sich in einer starken Zeit von 30:50 Minuten (in Lausanne lief sie im Oktober noch drei Sekunden schneller) als Siegerin ins Ziel, sieben Sekunden später folgte Chepngetich, die vor dem Rennen angekündigt hatte, nicht in der Doha-Form zu sein. „Ich habe die Marathon-Weltmeisterin besiegt. Daher ist das ein großartiger Tag für mich“, jubelte die Wahl-Genferin, die beim Tokio Marathon 2020 an den Start gehen will. Die Portugiesin Carla Salomé Rocha komplettierte in einer Zeit von 31:52 Minuten das Stockerl.
Das abwechslungsreiche Rennen der Männer war geprägt von einer frühen Attacke des Spaniers Antonio Abadia, der als Solist von einer Verfolgergruppe, die von Crosslauf-EM-Medaillengewinner Aras Kaya angeführt wurde, gejagt wurde. Kurz vor Halbzeit des Rennens war der Wettbewerb wieder neutralisiert. Die Entscheidung fiel rund drei Kilometer vor dem Ziel, als Bashir Abdi attackierte. Der 30-Jährige, der beim Chicago Marathon im Oktober einen neuen belgischen Landesrekord aufgestellt hatte, zog durch und siegte in einer Zeit von 27:47 Minuten vor Mande Bushendich aus Uganda (27:51) und Lokalmatador Abadia (27:56). Wie Frauen-Siegerin Tola will auch Abdi im März den Marathon im Olympia-Austragungsort 2020 bestreiten, auch wenn die Olympischen Marathonläufe im August nicht in Tokio, sondern in Sapporo über die Bühne gehen werden.
San Silvestre Vallecana