Chemtai-Salpeter Favoritin in Kalkutta

Lonah Chemtai-Salpeter wird am kommenden Sonntag den letzten großen Wettkampf einer außergewöhnlichen Wettkampfsaison 2019, in der sie in die Weltklasse im Marathon und im Halbmarathon vorstieß, bestreiten. Beim vor allem finanziell lukrativen 25km-Lauf in der indischen Hauptstadt Kalkutta ist die gebürtige Kenianerin, die seit elf Jahren in Israel lebt und seit Rio 2016 international für Israel startet, die klare Favoritin, nachdem Amsterdam-Marathon-Siegerin Degitu Azmeraw kurzfristig absagen musste. Bei den Männern kämpfen der Kenianer Leonard Barsoton, der zukünftig Richtung Marathon tendiert, sowie die Äthiopier Solomon Deksisa und Tariku Bekele, Bruder des Streckenrekordhalters Kenenisa, um den Sieg. Rund 15.000 Läuferinnen und Läufer bestreiten den Tata Steel Kolkata 25K in diesem Jahr.