Klarer Sieg für Jepchirchir bei Marathon-Debüt

© RunAustria

© RunAustria
Die ehemalige Weltrekordhalterin Peres Jepchirchir hat ihre Rückkehr auf die internationale Wettkampfbühne im Jahr 2019 mit einem beeindruckenden Sieg in ihrem ersten Marathonlauf gekrönt. Die Kenianerin griff beim Saitama International Marathon, einem reinen Frauen-Marathon, bei Kilometer 30 an und düpierte die Konkurrenz mit einem in der Folge klar herausgelaufenenen Sieg. Die Siegerzeit von 2:23:50 Stunden ist die zweitbeste in der fünfjährigen Geschichte des relativ neuen Events.
 

Frühe Vorentscheidung

Zwei kenianische Pacemakerinnen führten das Feld in einer Zeit von 1:11:31 Stunden zur Zwischenzeit beim Halbmarathon. Nachdem die beiden ausstiegen, fiel das Tempo etwas. Trotzdem erhielt die als Favoritin angetretene Äthiopierin Belaynesh Oljira als erste der Siegkandidatinnen Probleme und konnte bei Kilometer 29 nicht mehr Anschluss halten. Dieses Ereignis nahm Jepchirchir zum Anlass, unwiderstehlich zu attackieren und den Marathon als Solistin zu beenden. Oljira erholte sich einigermaßen und rettete in einer Zeit von 2:27:11 Stunden immerhin den dritten Platz hinter ihrer Landsfrau Fatuma Sado (2:26:45).
 

Bestleistung für Savina

Auch eine Europäerin konnte im fernen Japan überzeugen. Die 26-jährige EM-Zwölfte von Berlin 2018 steigerte ihre im Frühjahr in Warschau aufgestellte persönliche Bestleistung um 22 Sekunden auf eine Zeit von 2:28:44 Stunden und belegt nun in der ewigen Bestenliste der weißrussischen Leichtathletik Platz sieben im Marathon. Erneut nicht überzeugen konnte die dreifache Rom-Siegerin Rahma Tusa, die im Finale einbrach und nur eine Zeit von 2:32:30 Stunden erreichte. Beste Japanerin war Kaori Yoshida auf Rang sechs mit einer ebenfalls enttäuschenden Zeit von 2:38:39 Stunden.
 

Ü60-Weltrekord durch Yugeta

Für die besondere Leistung im Feld sorgte die 61 Jahre alte Mariko Yugeta, die ihren eigenen Weltrekord für die Altersklasse Ü60 mit zwei ausgeglichenen Marathon-Hälften auf eine Zeit von 2:56:54 Stunden steigerte.
 
 

Ergebnis Saitama International Marathon 2019

1. Peres Jepchirchir (KEN) 2:23:50 Stunden *
2. Fatuma Sado (ETH) 2:26:45 Stunden
3. Belaynesh Oljira (ETH) 2:27:11 Stunden
4. Nina Savina (BLR) 2:28:44 Stunden **
5. Rahma Tusa (ETH) 2:32:30 Stunden
6. Kaori Yoshida (JPN) 2:38:39 Stunden
8. Paskalia Chepkorir (KEN) 2:39:16 Stunden
9. Yuki Mizuseda (JPN) 2:40:47 Stunden **
10. Yurino Yokoyama (JPN) 2:50:50 Stunden
 
* Marathon-Debüt
** persönliche Bestleistung
 
 
Saitama International Marathon