Streckenrekorde beim Kunming Marathon

Die Äthiopier Mulu Seboka und Dereje Debele haben beim Kunming International Marathon im Südwesten Chinas neue Streckenrekorde aufgestellt. Bei ungewöhnlich kühlen Temperaturen erzielte die als Favoritin gestartete, 35-jährige Seboka eine Zeit von 2:32:54 Stunden und war damit knapp eine Minute schneller als Rodah Chepkorir bei ihrem Sieg vor drei Jahren. Seboka, die die zweite Hälfte als Solistin absolvieren musste, siegte vor Landsfrau Almaz Negeda (2:34:59), Dritte wurde die Kenianerin Alice Jepkemoi (2:39:35).
Gleich um siebeneinhalb Minuten fiel der Streckenrekord im Männerrennen. Debele siegte in einer Zeit von 2:13:18 Stunden vor dem Vorjahres-Dritten Hagos Gebremeskel (2:14:06) und Urga Negewo (2:14:44), alle drei aus Äthiopien.