Streckenrekord durch Aredo in Seoul

Der Äthiopier Tami Aredo hat beim JTBC Seoul Marathon (nicht zu verwechseln mit den Seoul Marathon im Frühjahr) einen neuen Streckenrekord aufgestellt. Der junge Marathonläufer erzielte eine Zeit von 2:05:29 Stunden und siegte vor Alemu Bekele aus dem Bahrain (PB: 2:06:02) und dessen Landsmann Chala Dechasa (2:06:25). Auf den sechsten Platz kam Kenenisas Bruder Tariku Bekele, der eine Zeit von 2:11:30 Stunden verbuchte.