Streckenrekord für Langat in Cardiff

© Cardiff Halbmarathon / facebook

Der Kenianer Leonard Langat und sein Landsmann Shadrack Kimining sind die ersten beiden Läufer in der Geschichte des Cardiff Halbmarathons, die unter einer Stunde gelaufen sind. In einem spannenden Schlussspurt übertrumpfte der 29-Jährige den Sieger von 2016 und finishte in einer Zeit von 59:30 Minuten mit zwei Sekunden Vorsprung. Kimining hatte bis 500 Meter vor dem Ziel geführt, als Langat aus dem Windschatten attackierte und vorbeizog. Es war der zweite Sieg für Langat in Cardiff, der auch den bisherigen Streckenrekord in einer Zeit von 1:00:42 Stunden gehalten hatte. „Ich bin glücklich mit meiner Bestleistung. Ich denke, das ist eine der schnellsten Strecken, die ich jemals gelaufen bin“, so der Sieger. John Lotiang, ebenfalls aus Kenia, komplettierte in einer Zeit von 1:00:39 Stunden die Top-Drei. Wilson Chebet, dreifacher Sieger des Amsterdam Marathon, hat bereits früh den Anschluss an ein Spitzenquartett verloren und beendete das Rennen in einer Zeit von 1:01:44 Stunden auf Rang sieben.
 

© Cardiff Halbmarathon / facebook
Cheruiyot gegen Abreha im Endspurt

Ein hochspannendes Rennen erlebten die Zuschauer in der walisischen Hauptstadt auch bei den Frauen. Eine fünfköpfige Spitzengruppe überquerte die Zwischenzeit nach zehn Kilometern in einer Zeit von 31:56 Minuten. Fünf Kilometer später lagen noch Lucy Cheruiyot, Azmera Abreha, Paskalia Kipkoech und Perine Nenkampi gemeinsam an der Spitze. Da die Gruppe auch bei Kilometer 20 noch unverändert gleichauf lag, musste die Entscheidung im Schlussspurt fallen. Die 22-jährige Cheruiyot siegte in einer Zeit von 1:08:20 Stunden vor der zeitgleichen Äthiopierin Azmera Abreha, die die um eine Sekunde schnellere, aber regeltechnisch für die Rangliste irrelevante Nettozeit aufwies, aber klar erkennbar als Zweite über die Ziellinie lief. Kipkoech sicherte sich mit fünf Sekunden Rückstand den dritten Platz, vier Sekunden vor Nenkampi.
Die Veranstaltung, die mit 27.500 Teilnehmern einen neuen Rekord feierte, wurde vom Tod eines Läufers überschattet. Der Veranstalter sprach in einem offiziellen Statement der Familie des Läufers, der für ein Charity-Projekt am Rennen teilgenommen hatte, sein tiefstes Mitleid aus. Im Vorjahr waren beim Cardiff Halbmarathon zwei Aktive verstorben.
 

Ergebnisse Cardiff Halbmarathon 2019

Männer
1. Leonard Langat (KEN) 59:30 Minuten *
2. Shadrack Kimining (KEN) 59:32 Minuten
3. John Lotiang (KEN) 1:00:28 Stunden
4. Kenneth Kimutai (KEN) 1:00:39 Stunden
5. Noah Kigen (KEN) 1:01:27 Stunden
6. Evans Cheruiyot (KEN) 1:01:27 Stunden
7. Wilson Chebet (KEN) 1:01:44 Stunden
8. Teshome Melonen (ETH) 1:01:52 Stunden
9. Patrick Siele (KEN) 1:02:45 Stunden
10. Japhet Korir (KEN) 1:03:41 Stunden
Frauen
1. Lucy Cheruiypt (KEN) 1:08:20 Stunden
2. Azmera Abreha (ETH) 1:08:20 Stunden
3. Paskalia Kipkoech (KEN) 1:08:25 Stunden
4. Perine Nenkampi (KEN) 1:08:28 Stunden
5. Birhan Mihretu (ETH) 1:09:25 Stunden
6. Joyce Tele (KEN) 1:10:20 Stunden
7. Jenny Spink (GBR) 1:13:25 Stunden
8. Polline Wanjiku (KEN) 1:14:30 Stunden
9. Isgah Cheruto (KEN) 1:14:38 Stunden
10. Rebecca Hilland (GBR) 1:17:42 Stunden
 
* Streckenrekord
 
 
Cardiff Halbmarathon