Drei Länder Marathon mit Schweizer Meisterschaften

© Sparkasse Drei Länder Marathon / Facebook

© Sparkasse Drei Länder Marathon / Facebook
Am kommenden Sonntag findet am Bodensee mit Start im deutschen Lindau um 10:30 Uhr und Ziel im Fußballstadion von Bregenz in Vorarlberg der Sparkasse Drei Länder Marathon statt. Wie im letzten Jahr trägt der Schweizer Leichtathletik-Verband (Swiss Athletics) seine Marathon-Meisterschaften im Dreiländereck aus. Auf der zweiten Streckenhälfte laufen die Läuferinnen und Läufer tatsächlich ein Stück auf Schweizer Staatsgebiet. Rund 9.000 Läuferinnen und Läufer haben sich für die verschiedenen Bewerbe angemeldet. Noch uneinig sind die Wettervorhersagen, ob sie von Wetterglück verfolgt sind oder nicht, denn am Sonntag droht zumindest ab Rennmitte Regen bei allerdings angenehmen Lauf-Temperaturen.
 

Kosgei und Urach Österreichs Top-Starter

Sportlich bringt die Austragung der Schweizer Marathon-Meisterschaften Schwung in den Sparkasse Drei Länder Marathon. Mit Patrick Wägeli ist ein EM-Teilnehmer von Berlin am Start und damit der größte Favorit auf den Titelgewinn und auch den Sieg in der Gesamtwertung. Bei seinem ersten Marathon in diesem Jahr in Sevilla erzielte er eine persönliche Bestleistung von 2:15:22 Stunden. Sein Hauptkonkurrent in der nationalen Wertung ist der Schweizer Halbmarathon-Spezialist Eric Rüttimann, Titelverteidiger Armin Flückinger fehlt. Österreichs Top-Läufer ist der letztjährige Staatsmeister im Marathon, Isaac Kosgei, der damals beim Salzburg Marathon eine Zeit von 2:20:59 Stunden gelaufen ist. Andreas Strassner aus Deutschland und der Kenianer Charles Ndiema komplettieren das ausgeglichene Feld, das um die besten Plätze kämpft. Bei den Frauen ist Lokalmatadorin Sandra Urach (Im Wald läuft’s) am Start, die den Drei Länder Marathon bereits zweimal gewinnen konnte, darunter im Vorjahr. Die Deutsche Julia Galuschka ist eine ihrer Mitstreiterinnen um die Spitzenplätze.
 

China goes to Vorarlberg

Eine neue Premium-Partnerschaft mit Turkish Airlines schloss den Flughafen Friedrichshafen an das internationale Drehkreuz Flughafen Istanbul an. Ein wesentlicher Grund, warum 170 chinesische Läuferinnen und Läufer, hauptsächlich Marathon-Teilnehmer, für den Event gemeldet sind. Damit ist China die größte Nation beim Drei Länder Marathon, auf dessen Staatsgebiet am Sonntag nicht gelaufen ist. „Der Drei Länder Marathon zieht immer weitere Kreise“, zeigt sich OK-Chef Robert Küng zufrieden.
Wie bewährt setzt sich das Lauf-Wochenende am Bodensee aus diversen verschiedenen Bewerben mit unterschiedlichen Anforderungen zusammen. Rund 2.500 junge Laufbegeisterte werden am Samstag beim „Vorarlberg bewegt“ Kindermarathon an den Start gehen. Die Hauptbewerbe gehen am Sonntag über die Bühne. Die Anreise mit dem öffentlichen Verkehr ist innerhalb Vorarlbergs im Nenngeld inbegriffen.
 
 
Sparkasse Drei Länder Marathon